Aktuelle Informationen zum Coronavirus
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Slide 1
Leuchtenberger Straße 8 | 92536 Pfreimd | Tel.: 09606 82 22 | Fax: 09606 91 54 061

Erste Hilfe

Stechende Bogenenden

  • Versuchen Sie vorsichtig das Bogenende mit einem Löffelstiel oder einem Radiergummi eines Bleistiftendes umzubiegen bzw. anzudrücken. Ist dies nicht möglich, kleben Sie etwas Schutz-Wachs auf das Bogenende. Steht Ihnen Wachs nicht mehr zur Verfügung, können Sie auch zuckerfreies Kaugummi zum Abdecken benutzen.
  • Vereinbaren Sie einen Zwischen-Termin beim Kieferorthopäden!

Gelöster Bögen

  • Versuchen Sie den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Bracket oder Band zurückzustecken. Sollte dies nicht möglich sein, kürzen Sie ggf.
    den Bogen mit einer Zange hinter dem letzten Bracket. Bei Bedarf das Bogenende mit Wachs abdecken.
  • Zusätzlich: einen Zwischen-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren!

Bracket oder Band lose (keine Schmerzen oder Druckstellen)

  • Hat sich das Bracket oder Band (Metallring) vom Zahn gelockert und hängt noch am Bogen, so belassen Sie alles wie es ist.
  • Hat sich das Band (Metallring) vom Zahn gelöst, versuchen Sie den Zahn mit der Zahnbürste zu reinigen und das Band wieder auf den Zahn zurückzuschieben.
  • Vereinbaren Sie umgehend einen Zwischen-Termin beim Kieferorthopäden zur Wiederbefestigung!

Herausnehmbare Zahnspange: Kunststoffbasis oder Draht zerbrochen

  • Sollte die herausnehmbare Zahnspange oder ein Draht der Zahnspange gebrochen sein, bitte einen Zwischen-Termin vereinbaren!
  • Häufig ist eine Reperatur der Spange möglich.
  • Scharfe Kanten können provisorisch mit einer Feile selbst geglättet werden.

Schmerzen

  • Wurde die Apparatur oder ein Bogen neu eingesetzt, können v.a. in den ersten Tagen Schmerzen auftreten oder die Zähne eine erhöhte Empfindlichkeit aufweisen.
  • Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen Zwischen-Termin beim Kieferorthopäden!